Ja, kontaktieren Sie mich!

Name

Email

Telefon


iPod kein Mobiltelefon

Bei dem Amtsgericht Waldbröl ging es mal wieder um einen vermeintlichen Handyverstoß. Der Betroffene hat jedoch angegeben, dass er etwas in einen iPod diktiert habe.

Weiterlesen...  
Kamera-Attrappe unterliegt nicht der Mitbestimmung

Die Montage einer Kamera-Attrappe unterliegt nach dem LAG Mecklenburg-Vorpommern nicht dem Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats,

Weiterlesen...  
Pfändung stehen gelassener Freibeträge eines P-Kontos

Gepfändetes Guthaben auf einem P-Konto, das erst nach Ablauf des auf den Zahlungseingang folgenden Kalendermonats an den Gläubiger geleistet werden darf, kann, soweit der Schuldner hierüber in diesem Kalendermonat nicht verfügt und dabei seinen Pfändungsfreibetrag nicht ausschöpft, in den übernächsten Monat nach dem Zahlungseingang übertragen werden und erhöht dort den Pfändungsfreibetrag. 
BGH, Urt. v. 04.12.2014 - IX ZR 115/14

 
Arbeitgeber haftet bei Rufbereitschaft

Nutzt ein Arbeitnehmer während seiner Rufbereitschaft seinen Privatwagen und hat damit einen Unfall, muss für diesen der Arbeitgeber haften. Nach einer Entscheidung des LAG Rheinland-Pfalz gilt dies zumindest dann, wenn der Einsatz des privat Fahrzeugs erforderlich war.

Weiterlesen...  
Alkoholtest bei Verkehrskontrolle ist stets freiwillig

Das Oberlandesgericht (OLG) Brandenburg hat entschieden, dass ein Atemalkoholtest immer freiwillig sein muss,

Weiterlesen...  
Start ANWÄLTE Oliver Kranz

Erfahren. Verdient. Leidenschaftlich.

Unsere Mannschaft – bestens für Sie aufgestellt.

Bitte klicken Sie auf den Kopf der Person für weitere Informationen


Oliver Kranz
Fachanwalt für Arbeitsrecht und Strafrecht


Jahrgang: 1970
Rechtsanwalt seit: 2003


Rechtsanwalt Oliver Kranz ist ausgebildeter Groß- und Außenhandelskaufmann. Bereits während des Studiums war er für eine internationale Unternehmensberatung tätig. Seine Referendarzeit absolvierte er am Landgericht Fulda sowie beim Hessischen Landesarbeitsgericht in Frankfurt am Main.



Wir stellen Ihnen unsere Anwälte persönlich vor:

3 Fragen an Oliver Kranz

Geben Sie uns ein Beispiel – in welchen Fällen ist juristische Beratung vielleicht nicht naheliegend aber doch zu empfehlen?

Ich bin ja beispielsweise im Bereich Verkehrsrecht in Aschaffenburg und Frankfurt am Main aktiv. Und da ist es häufig so, dass die Leute gar nicht wissen, wenn Sie beispielsweise aufgrund falscher Messungen einen Bußgeldbescheid erhalten. Oder ein anderer verursacht einen Unfall und sie bekommen Probleme, weil die juristisch beratene Gegenseite der Autoversicherung findig ist und ihre eigenen Interessen durchsetzen will. Da benötigen die Betroffenen ganz dringend juristische Unterstützung, da sie als Nicht-Fachleute diesen Dingen ausgeliefert sind.


Haben Sie da noch mehr Infos für Unfallteilnehmer?

Wir haben ein paar Tipps veröffentlicht für Verkehrsteilnehmer, die einen Unfall hatten – was sollen sie tun, was auf jeden Fall lassen? Diese Ratschläge von uns finden Sie hier.


Was ist für Sie im Mandantenverhältnis wichtig?

Als Fachanwalt für Strafrecht in Aschaffenburg und Frankfurt am Main ist es beispielsweise sehr wichtig, dass ich meinem Mandanten zum richtigen Zeitpunkt unterstützen kann – wenn ich beispielsweise bei einer Festnahme sofort und zeitnah zu erreichen bin. Wir haben ja eine Handynummer, unter der wir 24 Stunden einen Notdienst besetzen. Strafrecht Aschaffenburg und Frankfurt am Main. Der Mandant sollte also nicht zögern, sich an uns zu wenden. 


Schwacke VertragsanwaltRechtsanwalt Oliver Kranz ist Schwacke Vertragsanwalt. Bei den Schwacke Vertragsanwälten handelt es sich um kompetente Rechtsanwälte auf dem Gebiet des Verkehrs- und Autorechts, die Ihnen gerne ihre unabhängige Unterstützung im Thema Verkehrs- und Autorecht zur Verfügung stellen – prompt, kompetent und seriös



 
Deutsch (DE-CH-AT)
Was können wir für Sie tun?

Oliver Kranz

ist Ihr Ansprechpartner für:

Arbeitsrecht

  • Abschluss und Beendigung von Arbeitsverträgen
  • Aufhebungsverträge
  • Abfindung
  • Abmahnungen
  • betriebliche Altersversorgung
  • kollektives Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht
  • Kündigungen
  • Mobbing
  • nachvertraglichem Wettbewerbsverbot
  • Zeugnisstreitigkeiten

Verkehrsrecht

  • Bußgeldverfahren (Bußgeld, Bußgeldbescheid)
  • Drogen
  • Ordnungswidrigkeit (Geschwindigkeit, Rotlichtverstoß u.a.)
  • Trunkenheit im Straßenverkehr (Trunkenheitsfahrt, Alkohol, Alkoholfahrt)
  • Unfallflucht / Fahrerflucht

Verkehrsunfall Recht

    • Mietwagenkosten
    • Mitverschulden
    • Nutzungsausfall
    • Personenschaden
    • Reparaturkosten
    • Sachverständigenkosten
    • Schmerzensgeld
    • Totalschaden
    • Verdienstausfall

      Strafrecht

      • Betrug und Untreue (z.B. bei wirtschaftlicher Betätigung)
      • Drogendelikte (Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz)
      • Eigentumsdelikte und Vermögensdelikte (Diebstahl, Betrug, Raub Erpressung usw.)
      • Insolvenzstrafrecht
      • Internetkriminalität
      • Jugendstrafrecht
      • Kapitaldelikte (Mord, Totschlag usw.)
      • Nebenklage
      • Opferschutz
      • Revision
      • Umweltstrafrecht
      • Zeugenbeistand

      Forderungsmanagement

      • Mahnbescheid
      • Zwangsvollstreckung

      Wettbewerbsrecht


      Mitgliedschaften & sonstige Qualifikationen:

      • Fachanwalt für Arbeitsrecht
      • Fachanwalt für Strafrecht
      • Mitglied im Deutschen Anwaltsverein e.V. (DAV)
      • Hessische Fachanwälte für Arbeitsrecht e.V.
      • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV
      • Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV
      • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV



      Rechtsanwalt Kranz - Frankfurt am Main ist eingetragen bei JuraPortal24.de

      Die App mit Antworten und Hilfe bei Fragen im Straßenverkehr


      Eine Beschreibung und Screenshots können Sie sich bereits hier ansehen.