Ja, kontaktieren Sie mich!

Name

Email

Telefon


iPod kein Mobiltelefon

Bei dem Amtsgericht Waldbröl ging es mal wieder um einen vermeintlichen Handyverstoß. Der Betroffene hat jedoch angegeben, dass er etwas in einen iPod diktiert habe.

Weiterlesen...  
Kamera-Attrappe unterliegt nicht der Mitbestimmung

Die Montage einer Kamera-Attrappe unterliegt nach dem LAG Mecklenburg-Vorpommern nicht dem Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats,

Weiterlesen...  
Pfändung stehen gelassener Freibeträge eines P-Kontos

Gepfändetes Guthaben auf einem P-Konto, das erst nach Ablauf des auf den Zahlungseingang folgenden Kalendermonats an den Gläubiger geleistet werden darf, kann, soweit der Schuldner hierüber in diesem Kalendermonat nicht verfügt und dabei seinen Pfändungsfreibetrag nicht ausschöpft, in den übernächsten Monat nach dem Zahlungseingang übertragen werden und erhöht dort den Pfändungsfreibetrag. 
BGH, Urt. v. 04.12.2014 - IX ZR 115/14

 
Arbeitgeber haftet bei Rufbereitschaft

Nutzt ein Arbeitnehmer während seiner Rufbereitschaft seinen Privatwagen und hat damit einen Unfall, muss für diesen der Arbeitgeber haften. Nach einer Entscheidung des LAG Rheinland-Pfalz gilt dies zumindest dann, wenn der Einsatz des privat Fahrzeugs erforderlich war.

Weiterlesen...  
Alkoholtest bei Verkehrskontrolle ist stets freiwillig

Das Oberlandesgericht (OLG) Brandenburg hat entschieden, dass ein Atemalkoholtest immer freiwillig sein muss,

Weiterlesen...  
Start ANWÄLTE Herbert E. Klug

Erfahren. Verdient. Leidenschaftlich.

Unsere Mannschaft – bestens für Sie aufgestellt.

Bitte klicken Sie auf den Kopf der Person für weitere Informationen


Herbert E. Klug
Fachanwalt für Arbeitsrecht


Jahrgang: 1948
Rechtsanwalt seit: 1977


Rechtsanwalt Herbert E. Klug verfügt über langjährige Erfahrung – als Berater ebenso wie als gerichtlicher und außergerichtlicher Vertreter in arbeitsrechtlichen Fragen. Im Bank und Kapitalmarktrecht hat er sich insbesondere auf Kapitalanlagenrecht spezialisiert.



Wir stellen Ihnen unsere Anwälte persönlich vor:

Fragen an Herbert E. Klug

Sie sind im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht in Aschaffenburg und Frankfurt am Main tätig. Geben Sie uns bitte ein Beispiel für die Fälle, die Sie in den letzten Jahren betreuten.

In den letzten Jahren hatte ich immer wieder Fälle von Anlegern vorliegen, die sich bei ihrer Geldanlage übervorteilt fühlten und zum Teil Geld und Werte verloren hatten. Dabei wurden sie manchmal von Ihrer Bank nicht ausreichend beraten. Mein Ziel ist es, dass diese Menschen zu ihrem Recht kommen. Und mit meiner Erfahrung in diesem Bereich gelingt mir das auch.


Mehr dazu finden Sie hier: Rechtsgebiet Kapitalmarktrecht Aschaffenburg und Frankfurt am Main.


Im Arbeitsrecht (Aschaffenburg und Frankfurt am Main) haben Sie Erfahrung im gerichtlichen und außergerichtlichen Bereich, Was heißt das?

Gerade im Arbeitsrecht ist es manchmal nicht notwendig, dass die Parteien vor Gericht erscheinen müssen und oft ist eine außergerichtliche Einigung die günstigere für alle Beteiligten. Ich habe immer das Wohl meiner Mandanten im Auge – wenn es notwendig ist, gehen wir natürlich vor Gericht .


Wann würden Sie beispielsweise einem Angestellten raten, sich in einem arbeitsrechtlichen Fall an Sie zu wenden?

Immer dann, wenn er das Gefühl hat, hier kann ich nicht mehr selbst entscheiden, ob dies so richtig ist – ob das bei einem Arbeitsvertrag ist, bei einer Abmahnung oder einem Abfindungsangebot oder auch bei Formulierungen in einem Arbeitszeugnis. Die Rechtsprechung in diesem Bereich wandelt sich ständig und es ist fast unmöglich, als Laie immer zu wissen, was rechtens ist. Durch meine Beratung haben sich die Bedingungen für meine Mandanten meist eklatant verbessert .


Mehr zur Expertise unserer Kanzlei zum Thema Arbeitsrecht finden Sie hier: Rechtsgebiet Arbeitsrecht Aschaffenburg und Frankfurt am Main.




 
Deutsch (DE-CH-AT)
Was können wir für Sie tun?

Herbert E. Klug

ist Ihr Ansprechpartner für:

Arbeitsrecht

  • Abschluss und Beendigung von Arbeitsverträgen sowie Anstellungsverträgen von Geschäftsführern und Vorständen
  • Aufhebungsverträge
  • Abfindungen
  • Kündigungsschutzrecht
  • Wettbewerbsrecht, nachvertragliche Wettbewerbsverbote
  • Gehalts- und Lohnregelungen
  • Variable Vergütungsregelungen
  • Dienstwagenregelungen

Bank- und Kapitalmarktrecht

  • Kapitalanlagenrecht
  • Kreditabwicklung

Mitgliedschaften & sonstige Qualifikationen:

  • Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 1986
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Mitglied der bankrechtlichen Vereinigung Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e.V.



Die App mit Antworten und Hilfe bei Fragen im Straßenverkehr


Eine Beschreibung und Screenshots können Sie sich bereits hier ansehen.